Orthomolekulare Medizin

 

"Die Supermärkte quellen über mit frischem Obst und Gemüse. Und trotzdem nehmen zwischen 40 und 80 % der Bevölkerung noch nicht einmal das Minimum der für die Gesundheit notwendigen Mengen an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen zu sich. Dies zeigten Erhebungen von Ernährungswissenschaftlern, an denen über 80.000 Menschen in drei Ländern teilgenommen haben.“

 

(Auszug der Einleitung zum Buch von A.Jopp: „Risikofaktor Vitaminmangel“, Haug-Verlag)

 

Durch Krankheit, langdauerndem Stress, schlechten Ernährungsgewohnheiten und andere Probleme (auch Medikamenteneinnahme wie die Pille) aber auch durch das ganz normale Leben verzehrt der Körper weit mehr an Vitalstoffen, als er durch Lebensmittel (wie sie heute erhältlich sind) wieder zuführen kann. Eine zusätzliche Gabe an Mineralstoffen und Vitaminen ist nur zu empfehlen um nicht vorzeitig zu vergreisen.

 

 Man darf Vitalstoffe nicht vergleichen mit Spritzen und Pillen, denn letztere bewirken meist eine Unterdrückung der Symptome, hingegen Vitamine und Mineralstoffe eine Unterstützung der Zellen auf ganz natürliche Weise (bitte auf natürliche Qualität achten!)

 

 

 

Ich empfehle gerne Produkte ohne Tierversuche, die in einem schonenden Verfahren hergestellt worden sind. Damit können Sie den Alterungsprozess verzögern, Gelenkprobleme lindern, Konzentration und Merkfähigkeit stärken, Bindegewebe und Venen unterstützen, Schlacken und Gifte aus dem Körper leiten etc.

 

 

 Zu diesem Thema ein interessanter Vortrag: „Tote Ärzte lügen nicht“

 

 Weitere Information und Bestellmöglichkeit : Die gesunden Produkte